Warum soll Jioagulan verboten werden

Warum soll Jioagulan verboten werden

Verbot von Jiaogulan?

Unterstützen Sie unsere Petition hier klicken


Die sonderbaren Auswirkungen der sogenannten EU-Novel-Food-Verordnung:

Dem EU-Europäer vor 1997 unbekannte Produkte sollten, nach Ansicht der EU-Abgeordneten, einer besonderen Verordnung unterliegen (Verordnungen? Wir erinnern uns gern an den vorgeschriebenen Krümmungsgrad von Bananen oder die Grössenordnungen der Gewürzgurken). Die sogennante Novel-Food-Verordnung besagt: Lebensmittel, die vor dem Jahre 1997 innerhalb der EU nicht 'in nennenswertem Umfang' gehandelt wurden, müssten erst als ein solches zugelassen werden. (Wer mag daran wohl ein Interesse haben?) Einfach ausgedrückt: wäre Jiaogulan-Tee vor 1997 bereits innerhalb der EU 'in nennenswertem Umfang' gehandelt worden, würde diese Verordnung in diesem Falle nicht gelten.

Es wird nun behauptet, Jiaogulan-Tee müsse gemäss dieser Novel-Food-Verordnung erst als Lebensmittel zugelassen werden, gleichwohl unsere Jiaogulan-Produkte hierfür vom Landesuntersuchungsamt getestet und qualitativ nicht beanstandet wurden. Die absurde und einzige Begründung für dieses Vorgehen: Jiaogulan-Tee sei vor 1997 innerhalb der EU einfach nicht ausreichend bekannt, im Sinne von 'populär', gewesen. In Asien wird Jiaogulan hingegen seit mehreren Jahrhunderten in jeglicher Form genossen. Innerhalb der EU soll Jiaogulan-Tee also bis zur Zulassung nicht als Nahrungsmittel (Tee) deklariert/verkauft werden?

Die Novel-Food-Verordnung geht weiterhin in diesem Zusammenhang nur von veränderten Lebensmitteln aus. Dieser Ansatz wäre im Falle unserer Jiaogulan-Produkte hinfällig, da sie unverändert sind, d. h. sie sind nicht mit weiteren Inhalten aufgearbeitet, sondern sie sind ausschliesslich und lediglich das originale, unveränderte Jiaogulan. Es bietet sich also noch einiger Klärungsbedarf.

2013 scheint wohl ein Jahr zu sein, indem gewisse Interessengruppen den traditionellen Pflanzengut den Kampf angesgat haben. Es wird wohl damit enden, dass diese Pflanzen alle von MArkt verschwinden sollen, und wir weiterhin mit Chemie und Genfood "gefüttert" werden sollen. Wer sich an diesem Spiel beteiligt, sich damit finanziell bereichern will, hat wohl im Leben noch das eine oder andere zu lernen und wird vom Väterchen Schicksal seinen eigenen Lernprozess auferlegt bekommen.
Und selbst vor dem Tod hat dieser Verein keinen Respekt, denn die Abmahnng hat uns am selben Tag erreicht, an dem unsere Firmengründerin und Mutter - Renate Hannes - diese Welt verlassen hat.
Aus unserer Sicht ein menschliches Armutszeugniss!


Nichts desto trotz sehen wir darin eine Chance "aufzuwachen" und gegen diese Ungerechtigkeit gegen anzugehen. Bisher ist aus allen diesen negativen Anstrengungen etwas positives entstanden und vielleicht erreicht dieser Lernprozess auch mal die andere Seite.

Soweit ist es jedoch noch nicht und der Verband Sozialer Wettbewerb e.V. hat unsere Firma auserkoren diese "Schlacht" zu bestreiten, und die Hauptverhandlung vom VSW wird gegen die Hannes Pharma GmbH geführt.

Um gerüstet zu sein brauchen wir die solidarische Mithilfe und Unterstützung, jeder das was er kann und wie er/sie kann. Und wenn dieser Aufwachprozess bei den Menschen angekommen ist, und die Schläfrigkeit vorbei ist, dann werden wir - auch wenn wir den bürokratischen Prozess verlieren -  mit erhobenen Hauptes aus dem ganzen bürokratischen Marktwirtschaftswahnsinn hervorgehen.
Wir haben es versucht .... Und Sie???

Helfen Sie mit, bündeln wir unsere Kräfte und gehen gemeinsam dagegen an. Denn machen wir es hier und jetzt nicht, werden dieses Jahr so manche Pflanzen vom Markt verschwinden.



Jiaogulan - das Kraut der Unsterblichkeit

    • Qulaität von HANNES

    • Wir beraten Sie gerne

  • Wir beraten Sie gerne

  • Wir beraten Sie gerne

Besucher gesamt: 315.945
gerade online: 4