Langkorn Spitzenreis, 1kg

Langkorn Spitzenreis, 1kg

Gewicht: 1.1000 KG

Lieferzeit sofort lieferbar

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

0 Bewertung(en) | Bewertung schreiben

4,25 EUR pro Kilogramm

Langkorn Spitzenreis, natur

1kg

langkornreis
Langkorn Spitzenreis, natur

Herkunft, Italien

Einheitlich hellbrauner Langkornreis mit arteigenem Geruch und Geschmack ohne Fremdgeruch und -geschmack. Nach der Ernte wird der Reis gereinigt und abgepackt.

Die Erhitzung des Reis wird nach Halal Richtlinien Erhitzung vollzogen und findet unter 40°C statt.

Grundrezept: 250 g Reis mit ca. 2000 ml Wasser 30-35 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln.

 

 

Natürlich

 

Glutenfreigmoveggieorganic

 

Zutaten:

Langkornreis* "Thaibonnet" natur

 

Nährwerte:

Brennwert kJ/kcal: 1491/352
Fett: 2,20 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 0,60 g
Kohlenhydrate: 74,10 g
Davon Zucker: 0,60 g
Ballaststoffe: 2,2 g
Eiweiß: 7,80 g
Natrium: 0,0100 g

 

Dieses Produkt ist von weiteren Rabatten ausgeschlossen!

Reis natur

Ernährungsphysiologisch wertvoll

Reis ist – genau wie Müsli und andere Getreidesorten – ein reines Naturprodukt. Das bedeutet, dass Reis nach der Ernte zwar gründlich gereinigt wird, aber ansonsten ohne weitere Behandlung von der Natur ziemlich direkt in Ihre Küche gelangt. Besonders bei biologisch angebautem Reis, bei dem die Bio-Verordnung den Einsatz chemischer Mittel untersagt.

 

Wegen der hohen Naturbelassenheit von Bio-Reis ist der Reis sehr gesund. Er enthält keine schädlichen Stoffe und schmeckt besonders natürlich und rein. Aber aus dem gleichen Grund muss der Reis sowohl vom Erzeuger als auch vom Verbraucher richtig gehandhabt und gelagert werden, da ansonsten ein Schädlingsbefall droht.

Selten kann es vorkommen, dass in dem Reis kleiner Reste der Spelzen zu finden sind. Diese sind aber nicht giftig oder schädlich. Während Sie den Reis waschen lassen sich die Reste einfach entfernen.

 


Richtig lagern:

Als Verbraucher ist es das A und O den Reis richtig zu lagern. Reis sollte unbedingt trocken, dunkel, luftdicht und kühl (jedoch nicht im Kühlschrank) gelagert werden.

Also: Verschließen Sie die Tüte nach dem ersten Öffnen möglichst luftdicht mit einer Klammer oder füllen Sie den Reis in einen Behälter mit Schraub- oder Bügelverschluss um.

 

 

Hinweis:

Halten Sie die Tüte bzw. den Behälter fern von Sonnenlicht, von der Dunstabzugshaube, vom Herd und jeder anderen Wärmequelle. Wenn Sie das beachten, ist Ihr Reis mehrere Jahre haltbar und das ohne Probleme oder einem Befall.

Reis gibt es überall

Reis wird in über einhundert Ländern auf fast jedem Kontinent der Welt angebaut. Nur in der Antarktis, da bekommt selbst Reis kältefrei.

Nördlicher als die italienische Po-Ebene liegt dann auch keines der Anbaugebiete, aber sie bieten dennoch eine große Klima- und Ortsvielfalt.

In Myanmar liegt der durchschnittliche Niederschlag bei 5.100mm und in Saudi Arabien nur bei 100mm. Auch bei 33°C in Pakistan gedeiht der Reis; genauso wie bei 17°C in Japan. Höhenunterschiede können dem Reis nichts anhaben, schließlich wächst er sowohl in Küstenregionen als auch am Fuße des Himalayagebirges.

Auch an die Sonneneinstrahlung kann sich Reis anpassen. In Myanmar bekommt er nämlich nur 25% Sonneneinstrahlung ab, während es in Südägypten und dem Sudan 95% sind.

 

  • Wegen der hohen Naturbelassenheit von Bio-Reis ist der Reis sehr gesund. Er enthält keine schädlichen Stoffe und schmeckt besonders natürlich und rein.

Wussten Sie das?

Auch die Varianz was den Einsatz von Technik beim Anbau von Reis angeht, ist bemerkenswert. In den traditionellen Anbaugebieten Asiens wird ein hoher Anteil der Arbeit von Menschen erledigt und jeder Bauer bestellt sein eigenes, kleines Feld.

Hingegen in Erste-Welt-Ländern wie Italien, den USA oder Australien ist der Einsatz von hoch entwickelten Geräten üblich. Die Fortschritte bei der Reisforschung führen dazu, dass die Ernte pro Anbauer um ein vielfaches höher liegt – genauso allerdings der Verbrauch von fossilen Kraftstoffen.


Merke

Der größte Anteil wird jedoch direkt in den Herstellungsländern wieder verbraucht. Kaum verwunderlich, so werden über 50% des Energiebedarfs der Bevölkerung in Asien durch Reis gedeckt. Bei einem daraus resultierenden Pro-Kopf-Verbrauch von ca. 100kg im Jahr und der nicht eben geringen Einwohnerzahl, muss schon das eine oder andere Körnchen Reis produziert werden.

 

Suchen Sie weitere Reisprodukte? Dann schauen Sie doch mal zu Reishunger!

 

Dieses Produkt ist von weiteren Rabatten ausgeschlossen!

 

Qulaität von HANNES

Wir beraten Sie gerne

Wir beraten Sie gerne

Wir beraten Sie gerne

Besucher gesamt: 179.329
gerade online: 1